Jahreshauptversammlung der CSU Pettendorf 

Logo CSU Pettendorf

Jahreshauptversammlung der CSU Pettendorf vom 14.03.2019

Jahreshauptversammlung CSU Pettendorf

Zwei besondere Ehrungen standen auf dem Programm: Helmut Meyer und Tino Götz wurden von Sylvia Stierstorfer für 50 Jahre Mitgliedschaft mit der „goldenen Ehrennadel mit Stein“ ausgezeichnet. „Es ist mir eine besondere Freude, Sie beide für ein halbes Jahrhundert Treue und Einsatz für die CSU zu ehren. So etwas findet man heute nur noch sehr selten“, sagte die stellvertretende Kreisvorsitzende in ihrer Laudatio.

Die Jahreshauptversammlung der CSU mit Neuwahl der Vorstandschaft fand traditionsgemäß beim „Mayerwirt“ in Pettendorf statt. Ortsvorsitzender und 3. Bürgermeister Ludwig Bink durfte neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch MdL Sylvia Stierstorfer zu dieser Veranstaltung begrüßen. In seinem Rechenschaftsbericht hob er besonders die überaus erfolgreiche CSU Seniorenfahrt nach Gunzenhausen hervor. Bink dankte allen Helferinnen und Helfern, die durch ihren Einsatz zum Gelingen beigetragen haben.

Bei der Neuwahl der Vorstandschaft, die von Herbert Dirigl gewohnt professionell geleitet wurde, konnte die bisherige Mannschaft in ihren Ämtern bestätigt werden. Ludwig Bink wird den Ortsverband gemeinsam mit seinem Stellvertreter Ulrich Dykiert die beiden nächsten Jahre leiten. Auch Kassiererin Patricia Knorr und Schriftführerin Petra Beier-Bunz wurden in ihrem Amt bestätigt. Ergänzt wird das Team von den Beisitzern Stephan Meyer, Wolfgang Mache und Hans Sattler. Die Kasse wird von Annemarie Strobl-Zelder und Walfried Achhammer geprüft. Der alte und zugleich neue Vorsitzende dankte all den Neugewählten für ihre Bereitschaft, sich auch die nächsten zwei Jahre für die CSU zu engagieren. Gerade im anstehenden Kommunalwahlkampf werde insbesondere auf die Mitglieder der Vorstandschaft viel Arbeit zukommen.

CSU Pettendorf übergibt Spende im Januar 2018

Logo CSU Pettendorf

CSU Pettendorf übergibt Spende im Januar 2018

Spende CSU PettendorfSpendenübergabe an FF Mariaort im Januar 2018 von links:
2. Vorstand Andreas Zollner, CSU Ortsvorsitzender  Ludwig Bink, 1. Vorstand Robert Ortmann
Im Rahmen der jährlichen  Altkleidersammlung unter dem Motto „Aus der Gemeinde, für die Gemeinde“ wurden  die Erlöse in Höhe von jeweils 450,- Euro an die Kinder- bzw. Jugendgruppen der FF Mariaort und dem OGV Kneiting übergeben. Damit soll die sehr gute Jugendarbeit in diesen beiden Vereinen unterstützt werden.
Am 03.März 2018 ist die nächste Altkleidersammlung vorgesehen. Der Erlös fließt heuer wieder in die im Herbst stattfindende Seniorenfahrt

Nach 15 Jahren wieder ein CSU Bürgermeister

Logo CSU Pettendorf

Nach 15 Jahren wieder ein CSU Bürgermeister

Bürgermeister CSU Pettendorf

MZ Politik vom 15.07.2017
Ludwig Bink wurde in Pettendorf zu neuen 2. Stellvertreter gewählt.

Pettendorf.
15 Jahre musste die CSU darauf warten, in Pettendorf wieder einen Bürgermeister zu stellen. Nun ist es soweit: Mit Stimmenmehrheit wählten die Gemeinderatsmitglieder CSU-Fraktionssprecher Ludwig Bink zum 3. Bürgermeister. Der Reifenthaler tritt damit die Nachfolge von Christian Gerdes an, der im April unerwartet verstorben ist.
Fritz Amann schickte seinen 50-jährigen CSU-Fraktionskollegen ins Rennen um den Stellvertreterposten. Er erinnerte die Pettendorfer Gemeinderäte daran, dass Bink bei der Kommunalwahl im Jahr 2014 nach Bürgermeister Eduard Obermeier die zweitmeisten Stimmen auf sich vereinen konnte. Darüber hinaus sei der 50-jährige in der Gemeinde allgemein bekannt und geschätzt und setze sich seit mehr als zwanzig Jahren als Gemeinderat für die Belange seiner Heimatgemeinde ein.
Michael Dotzler schlug seine UwB/ödp-Fraktionskollegin Alexa Muehlenberg als Bürgermeister-Stellvertreterin vor. Mit ihr als 3. Bürgermeisterin werde die hervorragende Arbeit für Natur und Umwelt nathlos fortgesetzt, sagte Dotzler. Hinzu komme ihr Wissen um die Verwaltungsarbeit.
Bürgermeister Eduard Obermeier erinnerte die Gemeinderäte daran, dass die Wahl der stellvertretenden Bürgermeister keinen Wahlvorschlag voraussetzt und die Gremiumsmitglieder deshalb ihre Stimme jeder wählbaren Person geben können. Das taten drei Gemeindräte bei der anschließenden geheimen Wahl auch und votierten für das „Urgestein“ im Pettendorfer Gemeinderat, Peter Bornschlegel, als 3. Bürgermeister. Auf Alexa Muehlenberg entfielen fünf der abgegebenen Stimmen, auf Ludwig Bink neun Stimmen.
Auch einige Ausschüsse mussten neu besetzt werden. Auf Vorschlag der UwB/ödp-Fraktion wählten die Gemeinderäte Michael Dotzler (UwB/ödp) einstimmig in den Bauausschuss, den Rechnungsprüfungsausschuss und den Kindergartenbeirat.
Den Finanzausschuss komplettiert Alexa Muehlenberg (UwB/ödp). Darüber hinaus rückt Muehlenberg auch als Vertreterin der Gemeinde Pettendorf im Schulverband Pettendorf-Pielenhofen nach.
Zwei Bewerber gab es um den Stellvertreterposten als Verbandsrat im Wasserzweckverband Naab-Donau-Regen. Hier setzte sich Ludwig Bink (CSU) mehrheitlich gegenüber Walter Oberleitner (SPD) durch.

Altkleidersammlung 2017

Logo CSU Pettendorf

Altkleidersammlung 2017

Am 11.03. fand bei herrlichstem Sonnenschein die diesjährige Altkleidersammlung statt. Zahlreiche Helfer hatten sich am Feuerwehrhaus in Pettendorf eingefunden, um die bereitgestellten Altkleidersäcke im ganzen Gemeindebereich einzusammeln. Das abschließende Ergebnis von weit über fünf Tonnen war spitze. Mit dem Erlös wird heuer die Jugendarbeit von gemeindlichen Vereinen unterstützt. Ein herzliches Dankeschön sagt die CSU Pettendorf Herrn Herbert Dirigl für die Brotzeitspende sowie der Firma Völkl und Herrn Sascha Schorisch für die unentgeltliche Bereitstellung der Sammlungsfahrzeuge und deren Fahrer. Sollte jemand aus der Bevölkerung zwischen den jährlichen Sammlungen Altkleider abgeben wollen, so besteht jederzeit die Möglichkeit, bei Herrn Ludwig Bink, Blumenstraße 2 in Reifenthal, diese anzuliefern!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!